top of page

So lief der Quali-Bewerb



In der ersten Phase der BOSS German Padel Open hatten je zwei deutsche Padel-Paare der Männer und Frauen die Chance sich noch für den Hauptbewerb des Turniers zu qualifizieren.

Bei den ännern haben sich Pepe Aliaga Cruz (106. Im Ranking der World Padel Tour) und Pablo Castillo Valverde (100.) mit 6:4 und 7:5 gegen Nick Merten und Christian Böhnke durchgesetzt, die damit nur haarscharf einen Achtungserfolg verpassten. Antonio Varo Ramos (160.) und Sergi Nogueras Lorenzo (320.) zogen derweil durch ein 6:1 und 6:0 gegen Philipp Holz und Claudius Panske in die nächste Runde im Kampf um einen Platz im Hauptbewerb ein.


Auch den deutschen Frauen blieb ein Überraschungscoup gegen ihre iberischen Kontrahentinnen verwehrt. Das Duo Corina Scholten und Katrin Bäcker unterlag Patricia Ribeiro (79., POR) und Julia Polo Bautista (81., ESP) mit 1:6 und 0:6, während sich Luciana Renic und Carmen Smolka den favorisierten Spanierinnen Maria Castanera Hernandez (95.) und Mireia Herrada Ruiz (88.) mit 1:6 und 3:6 geschlagen geben mussten.

Die Gewinner:innen des Qualiturniers für den Hauptwettbewerb

Bei dem Qualifikationsturnier, das im We Are Padel Club ausgetragen wurde, sicherten sich jeweils vier Duos bei den Frauen und Männern ein Ticket für den Hauptbewerb. Die Sieger:innen im Überblick:


Männer:

- Alvaro Cepero Rodriguez (58.) & Alex Chozas (112.)

- Aitor Garcia Bassas (125.) & Mario Ortega Ripoli (89.)

- Luis Hernandez Quesada (75.) & Jose Jimenez Casas (73.)

- Enrique Goenaga Garcia (63.) & Marc Quilez Palleja (60.)

Frauen:

- Jimena Velasco Postiguillo (62.) & Noa Canovas Paredes (49.)

- Lara Arruabarrena Vecino (63.) & Ana Fernandez De Osso Fuentes (54.)

- Agueda Perez Ortiz (51.) & Patricia Martinez Fortun (72.)

- Arantxa Soriano Perez (53.) & Sandra Bellver Fructuoso (57.)

28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Yorumlar


bottom of page